Wettbewerb in 2 Phasen, 2010, 2. Preis

Wettbewerb in 2 Phasen, 2010, 2. Preis

In Zusammenarbeit mit Amaldi Neder architectes Genève.
Der Planungsperimeter liegt zwischen dem malerischen Dorfkern und dem Wohnquartier „Maison Neuve“ aus den 80-iger Jahren, in unmittelbarer Nähe der Schule und des Tenniszentrums. Im Projekt sind die einzelnen Gebäudevolumen über ihre Geometrie wie auch über die Umgebungsgestaltung sowohl mit dem Dorfkern als auch mit der Einfamilienhauszone verbunden.