Wettbewerb 2013

Wettbewerb 2013

Das Areal des zukünftigen Werkhofs ist zwischen der Kantonsstrasse und einem stark begrünten Hang eingebettet. Mit der gewählten Setzung eines einzigen kompakten Gebäudevolumens entlang der Thunstrasse wird der speziellen landschaftlichen Situation Rechnung getragen und gleichzeitig zwischen Hang und Gebäude ein präzis begrenzter Aussenraum mit grösstmöglicher Freifläche geschaffen.