Wettbewerb 1970 , Bau 1972-75

Wettbewerb 1970 , Bau 1972-75

Fassadenkonzept: Jean Prouvé, Paris.
Entgegen den Vorgaben setzen wir den Standort des Turmes an die Hangkante und wählen anstelle von Beton eine transparente, windsteife Stahlkonstruktion. So stören wir die Silhouette des Waldes nicht und lösen die Aufgabe mit geringer Bauhöhe. Der Turm ist weit herum sichtbar und wird zum Kennzeichen des Ulmizberges. Der weltweit erste Richtstrahl-Antennenträger aus Stahl ist das Resultat der intensiven Auseinandersetzung mit einem exponierten Ort.